Performance & Restructuring

Ihr direkter Draht zu uns

Beratung entlang der gesamten Eskalationskette vom gesunden Unternehmen bis zur Insolvenz

Ein Unternehmen in der Krise folgt einem Eskalationspfad – aus aktivem Management wird reaktives Feuerlöschen. Wir helfen unseren Kunden, diese Abwärtsdynamik zu durchbrechen, bestehende strategische Spielräume zu nutzen, verlorene zurückzuerobern.

Was wir bieten

Keine Zeit, den Zaun zu reparieren, denn Sie müssen die Hühner einfangen? Kennen wir. Muss aber nicht sein.

Wir helfen Ihnen, das Loch zu finden und den Zaun zu reparieren. In Automobilindustrie, Maschinenbau und zahlreichen anderen Branchen, die Bottom Line im Blick.  Ausgehend von Expertise in Controlling und Finanzen haben wir seit 1996 Erfahrung entlang des gesamten Geschäftsmodells produzierender Unternehmen gesammelt und decken heute die Bandbreite der kaufmännischen Themen ebenso ab wie Operations und Shopfloor Management in der Produktion.

Im Bereich Restrukturierung – wie auch in den Bereichen Interimsmanagement und Vertrieb, After Sales & CRM – wurden wir seit 2018 jährlich durch das Wirtschaftsmagazine brandeins als Beste Berater sowie erstmalig in 2021 als Top Berater durch Focus Business ausgezeichnet.

Unsere Schwerpunkte im Bereich Restrukturierung & Insolvenz

Sanierung/ IDWS6

Der Krisendruck steigt – die Banken werden nervös

Erreicht eine Unternehmenskrise die Liquidität des Unternehmens, ist das Risiko immanent, auf die „Schiefe Ebene“ zu geraten – eine Abwärtsbewegung könnte sich verselbständigen. Werden Covenants gerissen oder die Banken das Vertrauen in die Unternehmensführung verlieren, ist die Finanzierung möglicherweise nicht mehr sichergestellt – Gesellschafter und Management drohen, die Kontrolle über das Unternehmen zu verlieren. Handlungsspielräume und Planungshorizonte engen sich dramatisch ein.

Ob auf Wunsch der Gesellschafter, des Managements oder externer Stakeholder wie Banken und sonstiger Finanzierer – wir helfen unseren Kunden bei der Erstellung und Validierung von Integrierten Finanzplanungen und Business Plänen sowie bei der finanziellen und bilanziellen Restrukturierung. Ob im formalen Rahmen eines IDWS6-Gutachtens oder sonstiger Sanierungsgutachten, sei es in der Rolle des Chief Restructuring Officers (CRO) – im Vordergrund steht die Absicherung der Finanzierung sowie das Zurückgewinnen von Handlungsspielraum.

Wir unterstützen unsere Kunden darüber hinaus in der strategischen und kaufmännischen Restrukturierung, in der Organisatorische Transformation, beim Personalabbau oder auch beim Verkauf von Unternehmensteilen oder des gesamten Unternehmens.

Vor Ort, umsetzungsstark und bis Ihr Problem gelöst ist.

Wir verstehen, was wir für Kunden kaufen oder verkaufen

Reale Situation im Rahmen einer Due Diligence: CEO und CFO des Targets – mutmaßlich unter 4 Ohren, de facto aber noch in Hörweite – bei der kurzen Pause einer Q&A-Session. Zitat: „Mist, die verstehen ja wirklich, was wir tun…“.

Wir bieten Distressed-M&A-Beratung mit Industrie-Expertise in den Branchen Automotive, Maschinenbau und verarbeitender Industrie. Mit >20 Jahren Beratungs- und Führungserfahrung im operativen Geschäft.

Sell Side: die Gratwanderung

Ob in Krisensituation oder Insolvenz: Der erfolgreiche Verkauf eines Krisenunternehmens erfordert, dass man es dem Käufer erklären kann – und dabei das Unternehmen möglichst wenig beim operativen Feuerlöschen stört.

Wir haben im anstehenden Verkaufsprozess schon auf den meisten Stühlen am Verhandlungstisch gesessen: an der Seite von Geschäftsführern, Insolvenzverwaltern und Käufern. Wir verstehen, dass ein M&A-Prozess in der Krise für alle Beteiligten im Unternehmen eine wahre Achterbahnfahrt ist: Hoffnung aber auch Angst bei Mitarbeitern und Management. Oft eine mittelmäßige Datenbasis. Ein besorgter Betriebsrat. Alarmierte Kunden. Trotzdem muss das Unternehmen weiterfunktionieren, während es verkauft werden soll. Eine Gratwanderung.

Und dann der nervige M&A-Berater, der ständig Daten und Antworten haben möchte. Wir tun es minimal-invasiv.

Unsere Leistungen umfassen die Investorensuche, die Investorenkommunikation, die Erstellung von Teaser und Information Memorandum, die Datenversorgung des Q&A-Prozesses, das Datenraummanagement, die Erstellung der Kaufvertragsanlagen sowie die Steuerung von Management Interviews im Due Diligence Prozess.


Buy Side: Rolle = Minensucher

Ein Unternehmen in der Krise – oder einen Automobilzulieferer im Normalbetrieb – zu kaufen, ist wie der Gang durch das Minenfeld. Wir unterstützen Strategische Investoren und Finanzinvestoren im Zuge des M&A-Prozesses. In den Branchen Automotive, Maschinenbau und verarbeitende Industrie, als klassischer M&A-Berater sowie auf Wunsch als Verstärkung des Commercial Due Diligence Teams.

Unsere Leistungen umfassen hierbei die Suche, Ansprache und Bewertung des Targets, die Sell-Side-Kommunikation, die Koordination der Due Diligences (Financial/Commercial/Legal/Sonstige), Kaufpreisverhandlung, Deal Struktur, die Verhandlung von Trade Agreements mit Kunden (Automotive) sowie die Verhandlung von Asset Purchase agreements (APA) oder Share Purchasing Agreements (SPA).

Wir sind sondern Industrieberater mit langjähriger M&A-Erfahrung. Unsere Unterstützung endet auf Wunsche nicht mit dem Closing: wir haben Erfahrung in der Post Merger Integration sowie in der interimistischen Führung der erworbenen Targets.

Sie suchen erfahrene Verstärkung Ihres Insolvenzteams?

Was macht Sie als Insolvenzverwalter im Fall eines Automobilzulieferers erfolgreich? Grundformel: Kein Bandabriss beim Kunden + akzeptable Kosten + erfolgreicher Verkauf. Das alles bei Vermeidung unnötiger Haftungsrisiken. Bei einem größeren Verfahren erfordert dies oft eine größere Mannschaft als das Kernteam der Kanzlei. Wir verstärken Ihr Team in den Themen Interimsmanagement/ CRO, Distressed Controlling sowie im Distressed M&A-Prozess.

Für wen wir es bieten

Für Geschäftsführung / Gesellschafter

Die ganze Klaviatur der Restrukturierung aus einer Hand

Für Unternehmer, Vorstand oder Geschäftsführung bedeutet eine umfassende Restrukturierung des Unternehmens das abgestimmte Bespielen einer großen Klaviatur: eine ganze Organisation muss in eine gemeinsame Richtung entwickelt werden. Es gilt, Stakeholder mit oft widersprüchlichen und gegenläufigen Partikularinteressen einzubinden, der Organisation das „Kreuz an der Wand“, das große Ziel zu zeigen und die Organisation dafür zu begeistern. Das Orchestrieren zahlreicher Einzelmaßnahmen fordert die Unternehmensführung mal als Coach,  mal als Analytiker, mal fühlt man sich wie ein Schäferhund, mal ist die Durchsetzung gegen Widerstand gefragt.

Wir helfen unseren Kunden, Status Quo und Potentiale entlang der Werthebel auf GuV, Bilanz und Cash Flow zu identifizieren zu bewerten und zu heben:

Restrukturierungs- & Sanierungskompetenz trifft Branchenexpertise

Ist ein Distressed-Firmenkunden Ihrer Bank sanierungsfähig und –würdig? Sie beauftragen ein Sanierungs- oder Sondergutachtens nach IDW S6, S9 & S11, ok. Aber was liefert Ihnen hier echtes Insight? Die Formalien liefert Ihnen der Wirtschaftsprüfer – sie sind in gewisser Weise eine Commodity. Über Prolongationen und Sanierungsbeiträge entscheiden oft die Bewertung der Ergebnisse im Kontext von Branche und Geschäftsmodell – tiefe Branchenxpertise ist also gefragt.

Für die Projekte Ihrer Workoutabteilung bieten wir Ihnen die integrierte Perspektive: Die formale Erfahrung aus der Erstellung von >350 Sanierungs-, Sondergutachten nach IDW S6, S9 & S11 und Independent Business Reviews (IBR) in Verbindung mit langjähriger Branchenexpertise . Wir beraten seit 1996 Unternehmen der produzierenden Industrien mit Schwerpunkten in den Bereichen Automobilindustrie, Maschinenbau und Elektroindustrie. Wir verbinden Benchmarkwissen aus erfolgreichen Unternehmen mit der Erfahrung zahlreicher Sanierungssituationen bis hin zu (Distressed) M&A-Transaktionen (Buy & Sell Side).

Alles aus einer Hand – den Wirtschaftsprüfer liefern wir mit

Die Verweildauer eines Firmenkunden in der Workout-Abteilung sollte möglichst kurz sein und zurück zur Normalität führen – darin dürften sich Unternehmen, Gesellschafter und Bank einig sein. Wir unterstützen Unternehmen in der strategischen und operativen Restrukturierung und Sanierung, in der Interaktion mit den Banken und Kunden, sowie in der Schließung von Kapazitäts- oder Wissenslücken – sei es als CRO, Interim-CEO/CFO/COO. Wir unterstützen bei der strategischen Neuausrichtung wie auch beim Verkauf von Unternehmensteilen oder dem Gesamtunternehmen.

Lieferantenkrisen gefährden das Produktionssystem der OEMs

Die Automobilindustrie und andere Großserienfertiger mit hohen Wertschöpfungsanteilen in der Zulieferkette kennen das Problem: Ein einziger Zulieferer, der nicht liefert – ob selbstverschuldet oder aufgrund exogener Schocks –, gefährdet das ganze Produktionssystem. Die Bandbreite der Ursachen reicht von Qualitäts- oder Industrialisierungsproblemen bis zu exogenen Schocks wie einem Großbrand oder einer Verwerfung globaler Lieferketten.

Kurzfristig reagiert der OEM mit Anpassungen des Produktionsprogramms, Verschiebung von Schichten und dem Versuch, Dual Sources hochzufahren. Die gesamte Lieferkette beginnt zu oszillieren, im eigenen Produktionssystem rotieren Logistiker, Einkauf und Notfallnutzer der „gewonnenen Zeit“ wie Instandhaltung und Werksplanung. Treffen sich mehrere Krisen an ungünstiger Stelle in der Lieferkette (und sei es beim n-Tier), gerät das ganze System aus dem Tritt. Ultimativ droht der Bandabriss und ggf. der Verlust von Deckungsbeiträgen, wenn verlorene Fertigungsvolumen nicht aufgeholt werden können.

Wir unterstützen auf Wunsch von OEMs Lieferanten in Krisensituationen

Wir unterstützen den OEM entlang der Eskalationsstufen seines Reaktionsmechanismus‘ auf solche Krisen: In früher Phase fungieren Logistik und Qualität als Frühwarnsysteme und werden aktiv. Wir unterstützen diese beim aktiven Management der Krise – in internen Task Forces oder als schnelle Eingreiftruppe beim Lieferanten vor Ort. Unser Leistungen beinhalten hier die typischen Hebel der Lieferantenbefähigung, vom Wertstrommanagement über die Engpasssteuerung bis zur Anlauf-/Hochlaufsteuerung. Es steht hier die gesamte Bandbreite unserer Restrukturierungserfahrung zur Verfügung.

Ggf. kommt der Impuls „es läuft was schief“ auch vom proaktiven Risk Management oder aus dem Bankenumfeld. Ggf. wünscht der Lieferant Preiserhöhungen oder Unterstützung bei der Sanierung. In diesem Fällen stehen wir bereit für Independent Business Reviews (IBRs), Schaffen Transparenz bzgl. des betroffenen Teile- und Werkzeugportfolio, analysieren Restrukturierungs- aber auch Verlagerungsszenarien und unterstützen Task Forces.

Eskaliert das Problem weiter bis zur drohenden oder eingetretenen Insolvenz, sind das Supplier Risk Management sowie der strategische Einkauf gefragt. Wir bieten Ihnen unsere langjährige Erfahrung in der Unterstützung von Fortführungen in der Insolvenz – von der Fortführungsvereinbarung bis zum distressed M&A Prozess.

Was macht Sie als Insolvenzverwalter im Fall eines Automobilzulieferers erfolgreich?

Grundformel: Kein Bandabriss beim Kunden + akzeptable Kosten + erfolgreicher Verkauf. Das alles bei Vermeidung unnötiger Haftungsrisiken.

Bei einem größeren Verfahren erfordert dies oft eine größere Mannschaft als das Kernteam der Kanzlei.

Wir verstärken Ihr Team in den Themen Interimsmanagement/ CRO, Distressed Controlling sowie im Distressed M&A Prozess.

Wir verstehen die Risk Manager und Einkäufer der OEMs

Neben Insolvenzverwaltern beraten wir auch OEMs und Zulieferer. Wenn man einmal auf OEM-Seite im Rahmen einer Task Force gegen den Bandabriss gekämpft hat, versteht man die Sachzwänge von Risk Managern und Einkäufern.

Impulse
Team

Unser Team

Dr. Jan Duch

Senior Partner & Geschäftsführer

Maximilian Funk

Senior Partner & Geschäftsführer

Matthias Litschke

Partner

Andreas Offinger

Senior Partner & Geschäftsführer

Anfrage

Sie haben Fragen?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.